Klare Beratung! Wir, die Berater des Consulting Teams der STP Informationstechnologie AG, verstehen uns auf individuelle Beratung und maßgeschneiderte Lösungen. Zusammen mit Ihnen schaffen wir neue Perspektiven für Sie und unterstützen Sie bei der Umsetzung in den Alltag. Wir legen bei unserer Beratung hohen Wert auf Praxisnähe und umfassendes Wissen. Unabhängigkeit, Vertraulichkeit und Objektivität ergeben die Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit in unseren Beratungsprojekten.

Pressemitteilung: Verschmelzung der STP Consulting GmbH mit der STP AG

Im August 2016 wurde die STP Consulting GmbH auf die STP AG verschmolzen. Die STP Consulting GmbH, die primär Kanzleien im Bereich Qualitäts- und Kanzleimanagement begleitet, verstärkt nun den Professional Service der STP AG. "Die Kunden der STP Consulting werden wie gewohnt kompetent und vertrauensvoll von ihren Beratern betreut", so Natascha Crocoll, ehemalige Geschäftsführerin der STP Consulting GmbH und Vorstandmitglied der STP AG.

"Uns geht es darum, unsere Erfahrungen aus den vielen Beratungsprojekten auch auf kurzem Wege der STP Informationstechnologie AG zugänglich zu machen. So partizipiert der Kunde vom umfassenden Know-how bei der Einführung und Nutzung unserer Softwaresysteme. Uns ist die Konstanz und Individualität der Beratungsleistung wichtig - deshalb ist der ständige Austausch zwischen Beratungs-Einheit und Produkt-Entwicklung so wichtig", so Crocoll weiter.

Mit der Verschmelzung stärkt die STP AG die eigenen Marke und intensiviert Kundennähe und -bindung.



Aktuelles zur DIN ISO 9001:2015

Die DIN EN ISO 9001:2015 ist im September 2015 veröffentlicht worden. Um Ihre zertifizierte Organisation bis zur nächsten Re-Zertifizierung auf die Änderungen, neuen Anforderungen und zum Teil auch neuen Begrifflichkeiten vorzubereiten, bieten wir Ihnen umfassende Beratung und Betreuung an. 

 

Wir ermitteln mit Ihnen die Themen, die in Ihrem QM-System geändert oder neu hinzugefügt werden müssen und machen Ihr System reif für den Umstieg auf die neue Norm. Bis spätestens 2018 müssen Sie auf die neue Norm umsteigen.


Für weitere Informationen schreiben Sie uns bitte eine Mail unter verwaltung@stp-online.de.

Aktuelles zum Besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA)

Auch wenn die erste Freischaltung des beA nun verschoben wird, die Zeit läuft ... Die notwendigen organisatorischen und technischen Vorbereitung sollten - auch trotz der Verschiebung - weiter betrieben werden.

Der Bundesrat hat in seiner 948. Sitzung am 23.09.2016 die RAVPV-Änderung in der aktuell vorliegenden Fassung vom 09.08.2016, BR-Drs. 417/16 zugestimmt. Mit einer Freischaltung des Systems seitens der BRAK zum 29.09.2016 ist aber eher nicht zu rechnen. Der Anwaltsgerichtshof muss vorher auch noch über den (noch zu stellenden) Aufhebungsantrag entscheiden.

Selbst wenn beA nun erst später den Anwälten zur Verfügung stehen wird, wird es voraussichtlich keinen langsamen Start und eine Übergangszeit geben. Dann startet beA direkt und mit allen Konsequenzen.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Informationen haben wir Ihnen eine Sammlung von Fragen und Antworten (FAQ) zusammengestellt, die Sie hier finden.

 

Erfolgreiche Beratung zeichnet sich traditionell durch ihren Aktualitätsbezug aus. So war in der Zeit der Französischen Revolution ein motivierendes "Jetzt ja nicht den Kopf verlieren!" als Empfehlung nicht zu toppen.

Karl Heinz Karius | Werbeberater

Wir beraten Sie in allen Fragen rund um Ihre Kanzlei / Ihr Unternehmen
Wir beraten Sie in allen Fragen rund um Ihre Kanzlei / Ihr Unternehmen |

Im Alltagsgeschäft greift man gerne auf bewährte Abläufe und erprobte Mittel zurück, obwohl diese dank moderner Technik oder geänderter Kanzleistruktur effizienter und effektiver gestaltet werden können. Im Alltags ist es schwierig, neue Ideen reifen zu lassen und erfolgreich umzusetzen. Durch die „betriebliche“ Brille sind gute Ansätze oft unsichtbar. Da hilft ein Blick von außen.

Mit den Kenntnissen der Branche und Erfahrungen aus vielen Organisationsprojekten prüfen wir Ihre Organisation.

Wir beraten Sie bei:

  • Kennzahlen / Controlling / Strategie
  • Management-Themen
  • Wirtschaftlichkeit
  • Optimierung
  • Kommunikation
  • Führungsaufgaben
  • Datenschutz
  • kontinuierliche Verbesserung Ihres Systems


Interesse geweckt? Dann nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf

Qualitätsmanagement – Zertifizierung DIN EN ISO 9001
Qualitätsmanagement – Zertifizierung DIN EN ISO 9001 |

Ein Qualitätsmanagement ist ein bewährtes Mittel zur Optimierung und stetigen Verbesserung der eigenen Leistung. Es bildet den Grundstein für modernes Kanzleimanagement. Durch die Planung und Festlegung von strukturierten Arbeitsabläufen werden die wertschöpfenden Tätigkeiten immer wieder auf den Prüfstand gestellt.

Wir begleiten Sie bei der Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems in Ihrem Unternehmen. Auch der Umstieg auf die neue DIN EN ISO 9001:2015 wird von uns mit Ihnen vorbereitet und umgesetzt.

 

  • ISO Optimierung – Sie erstellen Ihr QM-System selber. Wir begleiten und unterstützen Sie dabei. Diese Form der Einführung eines QM-Systems lässt Raum und Zeit für Optimierungen, bei denen wir Sie unterstützen.
  • ISO Komplett – Sie möchten schnell mit einem QM-System starten. Wir helfen Ihnen. Mit den Informationen aus Interviews Ihrer Know-how-Träger erstellen wir mit Ihnen einen Großteil Ihrer Dokumentation und entlasten Sie somit, damit Sie Zeit für Ihre tägliche Arbeit haben.
  • Garantie – Damit in Ihrem Erstaudit alles rund läuft, machen wir mit Ihnen eine „Generalprobe“. Danach bestehen Sie sicher Ihr externes Audit bei einem akkreditierten Zertifizierungsunternehmen.
  • Systembetreuung – nach dem Audit ist vor dem Audit – wir unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Pflege ihres QM-Systems. So wird die ständige Verbesserung sichergestellt und das nächste Audit kann kommen!


Interesse geweckt? Dann nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf

Datenschutz – Erfüllung der rechtlichen Anforderungen
Datenschutz – Erfüllung der rechtlichen Anforderungen |

Die gesetzliche Verpflichtung zur Umsetzung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes ist für viele Kanzleien und Unternehmen eine Herausforderung. Die Aneignung von Kenntnissen über die Fülle der gesetzlichen Verpflichtungen und deren konkrete Umsetzung erfordert viel Zeit, eine spezifische Kompetenz und fortlaufende Aufwände.

Die gesetzliche Verpflichtung zur Umsetzung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes ist für viele Kanzleien und Unternehmen eine Herausforderung. Die Aneignung von Kenntnissen über die gesetzlichen Verpflichtungen und deren konkrete Umsetzung erfordert Zeit, Kompetenz und fortlaufende Aufwände.

Wir haben das Thema für Sie durchdacht und unterstützen Sie mit schlanken, branchenspezifischen Lösungen. Von der Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation bis zu Ihrem 1. Datenschutzbericht begleiten wir Sie unkompliziert und praxisnah.

Interesse geweckt? Dann nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf

beA – das besondere elektronische Anwaltspostfach
beA – das besondere elektronische Anwaltspostfach |

Mit beA bekommt jeder zugelassene Anwalt in Deutschland ein eigenes elektronische Postfach durch die BRAK eingerichtet. Die darüber eingehenden und ausgehenden Dokumente und der Umgang mit der damit verbundenen Digitalisierung, erfordert die Anpassung Ihrer Organisation und die Bereitstellung einer technischen Lösung. Wir begleiten Sie beim Einstieg in die digitale Kanzlei und stehen Ihnen bei allen Fragen rund um beA zur Verfügung.

Das beA ermöglicht Rechtsanwälten auf einfache Weise die Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr. Bisher kann hier das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach EGVP genutzt werden, um Schriftsätze und andere Dokumente auf elektronischem Weg der Justiz zu übermitteln. Allerdings sind die rechtlichen Grundlagen in den Bundesländern sehr unterschiedlich geregelt.

Während einige Bundesländer bereits alle Gerichtsbarkeiten vollständig für den elektronischen Rechtsverkehr geöffnet haben, sind in anderen Ländern die Gerichte bisher nur teilweise über das EGVP erreichbar. Mit dem Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (ERV-Gesetz) wird die Rechtslage bundesweit vereinheitlicht. Weitere Informationen finden Sie unter bea.brak.de.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Informationen haben wir Ihnen eine Sammlung von Fragen und Antworten (FAQ) zusammengestellt, die Sie hier finden. Sobald wir aktuelle Informationen zum Thema haben, bieten wir Ihnen wieder Webinare zum Thema beA an.

QMdoc – Dokumentation Ihres Qualitätsmanagementsystems
QMdoc – Dokumentation Ihres Qualitätsmanagementsystems |

QMdoc ist ein internetbasierendes Dokumentations- und Steuerungsinstrument für Ihr Qualitätsmanagementsystem. Es ermöglicht Ihnen auch die bequeme Sammlung und Recherche aller Qualitätsmanagementdokumente über eine übersichtliche Oberfläche. Ihre Entlastung ist unser Ziel!

QMdoc verfügt zudem über eine komfortable Aufgabenverwaltung. Sie erhalten Erinnerungen zu allen Ihren anstehenden QM-Aufgaben: Bearbeitung von Meldungen, Dokumentation von Arbeitsabläufen, Prüfung und Freigabe des Handbuches sowie die nach der Zertifikatserlangung wichtige Systempflege.

QMdoc – Verwaltung Ihres QM-Systems

  • Prozessbezogene Dokumentation (wird in der ISO 9001:2015 gefordert)
  • Dokumente und Aufzeichnungen
  • Auditplanung
  • Risikomanagement (wird in der ISO 9001:2015 gefordert)
  • Umsetzung der GOI (GOI-Modul)

Auch QMdoc ist zertifiziert. Das Zertifikat bescheinigt, dass QMdoc die Anforderungen an die Lenkung von Dokumenten in Qualitätsmanagementsystemen nach den Forderungen der Standards der ISO 9001 und der Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung (GOI) erfüllen hilft.


Interesse geweckt? Dann nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf

winsolvenz.bi – Controlling in und für Ihre Kanzlei
winsolvenz.bi – Controlling in und für Ihre Kanzlei |

Mangelhaftes Controlling ist häufig eine Ursache für finanzielle Schieflagen in Unternehmen. Auch für eine Kanzlei ist ein professionelles Controlling entscheidend für eine erfolgreiche Steuerung und zukunftsorientierte Ausrichtung. Wir beraten Sie strategisch dabei, welche Werte für Sie in den Verfahren, Mandaten und für Ihre Kanzleistrategie relevant sind.

Als Nutzer von winsolvenz.p3 können Sie Ihre bereits im Verfahrensablauf erfassten Daten schnell und einfach auswerten.

  • Schnelle verfahrensübergreifende Auswertung ermöglicht Ihnen den Zugriff auf standardisierte Auswertungen, ohne die Werte manuell und einzeln in eine andere Anwendung (wie z. B. Excel) kopieren zu müssen (Damit minimieren Sie Ihr Fehlerrisiko).
  • Alle relevanten Informationen liegen an einer zentrale Stelle bereit und ermöglichen Ihnen eine einfache Auswertung.
  • Gestalten Sie eigene, individuelle Auswertungen, die Sie für Ihr Kanzleicontrolling benötigen.
  • Nutzen Sie den komfortablen Zugriff auf die Daten und den schneller Einstieg in die Ursachenanalyse.


Interesse geweckt? Dann nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf

Referenzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

 

Unsere Berater


Beate Rabanus

Rechtsanwältin | Senior Consultant | zert. Business Coach
Spezialgebiet Insolvenzsoftware und Coaching

  +49 (0)721 605620-0  |    E-Mail

 

Sven-Christian Dethlefsen

Rechtsanwalt | Consultant | Koordination QMdoc

Spezialgebiet LEXolution.DMS

  +49 (0)721 605 620-0  |    E-Mail

 

 

Karin Becherer

Senior Consultant | zertifizierter interner Auditor | Personal Coach
Spezialgebiet Organisation und Insolvenz- und
Zwangsverwaltungsverfahrensbearbeitung

  +49 (0)721 605 620-0  |    E-Mail

 

Fritz Spaeder

Dipl. Kaufmann | Management Consultant | Systemischer Berater
Spezialgebiet Kanzleimanagement, Organisationsentwicklung und
Datenschutz

  +49 (0)721 605 620-0  |    E-Mail

 

 

Unsere Verwaltung


Selina Reiter

Teamassistentin | Bürokauffrau

  +49 (0)721 605 620-0  |    E-Mail